Sprachen:    
TPMS Made Easy Sponsored by Schrader

Programmierbare Sensoren—Für europäische Fahrzeuge noch nicht erhältlich

Was wäre, wenn die Reparaturwerkstätten/der Anschlussmarkt einen programmierbaren Sensor hätten, einen Rohling, der sich leicht auf jeden Fahrzeugtyp programmieren ließe, der genau so funktioniert wie der vom Erstausrüster, der die Verkaufsverluste gering halten würde, die Lagerhaltung verbessert und das Risiko senkt, ein falsches Teil einzubauen - und all das ohne die zusätzlichen Kosten für ein neues Programmierwerkzeug?

Die Zukunft ist da. Bereits heute können kleine und große Reparaturwerkstätten einen programmierbaren Sensor auf Lager halten, anstelle verschiedener Modelle von Artikelpositionen als Austauschmodell für alle möglichen Arten von Sensoren. Der neue EZ-Sensor™ von Schrader kann vor Ort mit der Identifikation des Sensors und den Protokollinformationen programmiert werden, mithilfe derselben Programmierwerkzeuge, die heute schon überall eingesetzt werden.

Die patentierte und programmierbare EZ-Sensor™ Technologie von Schrader funktioniert genau wie der originale OEM-Sensor. Dabei wird der Service um die mit TPMS ausgerüsteten Fahrzeuge schneller, genauer und rentabler.

  • Keine Verkaufsverluste mehr, weil man nicht den richtigen Sensor zur Hand hat
  • Immer das RICHTIGE Teil zum RICHTIGEN Zeitpunkt
  • Weitere Vereinfachung des TPMS Reparaturverfahrens
  • Optimierung des Lagerbestands
  • Wenn Sie heute Programmierwerkzeuge besitzen, benötigen Sie vielleicht keine neue Ausrüstung, um mit dem EZ-Sensor zu arbeiten:
    • Schrader® 21230 & NAPA® 92-1525
    • Bartec® Tech400
    • SPX OTC® Genesys® TPR
  • Für Kunden mit einem zweiten Satz Reifen (Winter/Sommer) entfällt nach dem Wechsel der erneute Einlernvorgang.




Einführung der neuen patentierten und programmierbaren EZ-Sensor™ Technologie von Schrader—Noch nicht für europäische Fahrzeuge